Freitag, 4. April 2014

Varengold Bank startet mit 1,6% p.a. Bestzins im Tagesgeldkontovergleich

140404-Markteintritt Varengold Tagesgeld
Die Hamburger Varengold Bank ist vor wenigen Tagen ins Tagesgeldgeschäft eingestiegen. Das Unternehmen verfügt seit 2013 über eine eigene Banklizenz und ist bisher hauptsächlich durch seine Aktivitäten auf dem CFD- und Währungsmarkt in Erscheinung getreten. Mit dem jetzigen Einstieg ins Tagesgeldangebot widmet sich die Bank nun auch deutlich einfacheren Bankprodukten und erweitert so sein Angebot. Das Institut startet mit einem aktuellen Bestzins von 1,6% p.a. für Einlagen bis zu 100.000 € mit einer Zinsgarantie von 6 Monaten in unserem Tagesgeldkontovergleich für Neukunden. Für Bestandskunden, die es im Tagesgeldbereich ja noch nicht gibt, werden aktuell nach Ablauf der Zinsgarantie 1,0% p.a. aufgerufen. Die Mindesteinlage beträgt 2.500 € und die Einlagen sind über die Mitgliedschaft in der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken (EdB)  bis zu 100.000 € abgesichert. Interessierte Kunden sollten diese Grenze nicht überschreiten und sich bei Interesse schnell für eine Kontoeröffnung entscheiden. Erfahrungsgemäß bleiben solche Bestzins-Angebote nicht lange bestehen, da die Banken früher oder später von Kunden überrannt werden und schon allein deshalb gezwungen sind, ihr Angebot anzupassen.


Zinssenkung beim Tagesgeldkonto der Autobank angekündigt

140407-Zinssenkung Autobank Tagesgeld
Die österreichische Autobank hat angekündigt, den Tagesgeldzins auf dem Tagesgeldkonto am 07. April von 1,37% p.a. auf nur noch 1,10% p.a. zu senken. Damit verlässt das Institut seine Spitzenposition, die es durch vielfältige Zinssenkungen der Wettbewerber ohne eigenes Zutun erreicht hatte. Der Zinssatz gilt weiterhin für neue und bestehende Kunden gleichermaßen für Beträge bis zu 100.000€.